Eastman Sopran Saxophon (erschienen: ?)




Seit ich das gerade Sopran Saxophon von Hawk besitze, wollte ich auch noch ein gebogenes Sopran Saxophon. Allerdings muss ich zugeben, dass mir klanglich die meisten geraden, die ich bisher ausprobieren konnte, fast besser gefielen als die gebogenen. Und eines der hochwertigen, wie z. B. eines der SC-Reihe von Yanagisawa, kann ich mir im Moment nicht leisten. Trotzdem hat es mich immer animiert, wenn ich Jan Gabarek auf seinem gebogenen Sopran Saxophon spiele hörte. So bin ich einen Kompromiss eingegangen und habe mir ein günstiges Einsteigermodell von Eastman besorgt. Bis jetzt (Stand: Frühjahr 2009) habe ich es erst ein paar Tage und probiere auch noch mit verschiedenen Mundstücken herum. So viel kann ich bis jetzt mitteilen: Es hat einen eigenen Klang, eine leichte Ansprache und die Intonation ist auch nicht schlecht. Nur manche Klappen könnten ein wenig ergonomischer angebracht sein. Alles in allem bin ich aber für's erste sehr zufrieden. Hier ist ein Hörbeispiel: Saxophon Eastman Sopran.