Roll Seaboard Block (2019 erworben)




IMG_0095


Das Roli Seaboard Block gehört zu einer neuen Form von Masterkeyboards, den MPE (Midi Polyphonic Expression)-Keyboards. Damit hat man bei einem Keyboard Ausdrucksmöglichkeiten, die in gewisser Weise sogar die einer Geige übersteigen. Man kann nämlich nicht nur mit den Fingern durch besonderen Tastendruck Vibrato erzeugen oder die Tonhöhe beeinflussen, sondern je nach Sound auch (Synth-)Filter auf- und zu machen etc. Und das passiert vor allem polyphon. Es ist nämlich nicht wie bei Channel Aftertouch Keyboards so, dass der Aftertouch gleichzeitig für alle gedrückten Tasten abläuft. Nein, man kann hier z. B. für bestimmte Tasten Vibrato erzeugen und für andere (auch gedrückte) nicht.

Ich hatte schon längere Zeit die erste iPad Version
Seaboard 5D und habe nur längere Zeit gewartet ein tatsächlich physisches Instrument zu kaufen, weil mein Macbook und mein iPad die Systemvoraussetzungen für die dazugehörige Software nicht erfüllten. So ist es nun das kleinste der Keyboards geworden, das Roli Seaboard Block.

Aber das Warten hat sich auch gelohnt. Denn in der letzten Zeit haben viele andere Softwareanbieter nachgezogen und darum ist es mir mittlerweile möglich, auch mit GarageBand, LogicPro X oder Softube Modular damit viel Spaß mit den erweiterten Ausdrucksmöglichkeiten dieses Instruments zu haben. Das erste, was ich damit aufgenommen habe, war ein Klingelton mit viel Vibrato im Leadsound:
Mein Song.

Aber ich hoffe, ich kann später noch bessere Soundbeispiele hier liefern, die die Qualitäten dieses Instruments mehr herausstellen: Z. B. folgendes, bei dem ich im Leadsound nur eine Note spiele, aber dabei die Ausdrucksmöglichkeiten dieses MPE-Keyboards ausprobiere:
Equator Fluid Ac Bass. Dabei will ich nochmals anfügen: Ich benutze hier nur den Tastendruck (keine Wheels oder Slider etc.). Das gilt natürlich auch für den gespielten Hintergrundsound.

PS: Im übrigen besitzt die
kapazitive Tastatur meines Arturia Microfreaks auch polyphonen Aftertouch und ist so eine Art "Zwischending" zwischen normaler und MPE-Tastatur. Der Korg Prophecy hingegen hat zwar nur Channel Aftertouch, durch seine vielen Wheels und den Ribbon Controller, hat er aber auch viele erweiterte Ausdrucksmöglichkeiten.