Harley Benton SC-550 Paradise Amber Flame (neu gekauft: 2017)

LP Amber Flame1

Meine Gibson Les Paul Studio von 2015 mag ich sehr gerne, aber sie ist vor allem klanglich den ersten Les Pauls mit Humbuckern von 1957 nachgebildet und nicht den klassischen Les Pauls von 1958 bis 1960, die bei weitem als die besten gelten. Die Harley Benton SC-550 Reihe hat dagegen klanglich genau die 1959er Les Pauls als Vorbild, das sind nämlich nochmals die Klassiker der Klassiker und die gesuchtesten Les Pauls überhaupt. Dabei gibt Harley Benton mit der Bezeichnung "Paradise Amber Flame" eigentlich vor, dass diese E-Gitarre sich an der Signature Les Paul von Slash orientiert. Allerdings bezieht sie sich vielmehr durch die besondere Ahorndecke auf die Signature "Boneyard" Les Paul Standard von Joe Perry (dem Aerosmith Lead Gitarristen).

Wie dem auch sei, sie klingt vor allem verzerrt mit dem Bridge-Tonabnehmer genau so wie ich mir den Sound einer Les Paul vorstelle. Da ich davon so begeistert war und bin, habe ich mir auch noch die andere SC-550, nämlich die
Faded Tobacco gekauft. (Tonbeispiel folgt!)